„Succ Tarnation“ – Kreativer Gaming-Spaß mit aktueller Message

Es gibt einige Eigenschaften, die ein Videospiel zu einem spannenden Videospiel machen. Ein gutes Spiel sollte Gamer stundenlang faszinieren, fordern und unterhalten. Dazu gehören interessante Charaktere, eine spannend erzählte Geschichte, gutes Game Design, Interaktivität, Einfallsreichtum und viele andere Faktoren. All das bringt das Spiel „Succ Tarnation“ mit sich.

Succ Tarnation – The Devil is a Plant

„Succ Tarnation“ – Das Wüstenspiel

Hier dreht sich alles um das Ökosystem Wüste und seine Bewohner, deren Lebensraum durch einen akuten Wassermangel gefährdet wird. Wer aber steckt hinter der plötzlichen Dürre? Held des Spiels ist ein Kaktus, der vom Sheriff der Wüstenstadt dazu auserkoren wurde, das Rätsel aufzulösen, eine Katastrophe zu verhindern und seine Freunde zu retten.

Der Spieler hat hierbei die Chance seine Persönlichkeit von einem passiven Anti-Helden zu einem aktiven, verantwortungsvollen Mitglied der Wüstengemeinde zu entwickeln. Im Spiel interagieren die Gamer mit den verschiedensten anthropomorphen Tieren und Pflanzen der Wüste. So lösen sie spannende Rätsel und stellen sich immer neuen Herausforderungen.

„Succ Tarnation“ verspricht allerdings nicht nur Gaming-Spaß, sondern vermittelt auch eine wichtige Botschaft an junge Spieler. Dem Spiel gelingt es, auf anschauliche Art und Weise einen Zugang zu einem wichtigen Umweltthema unserer Zeit zu schaffen. Themen wie Ressourcenknappheit und die Gefährdung natürlicher Lebensräume sind aktuell wie nie. Den Machern von „Succ Tarnation“ war es daher wichtig, mit ihrem Spiel Umweltbewusstsein schon bei jungen Gamern zu schaffen. Wer aber sind die kreativen Köpfe im Game Design hinter „Succ Tarnation“?

Game Design vom Feinsten aus der Feder junger Studis

Hinter dem raffiniert durchdachten Spielabenteuer stehen keine erfahrenen Game-Profis, wie man vielleicht auf den ersten Blick erwarten würde. „Succ Tarnation“ ist die Arbeit der Studis im Bereich Game Design des bib International College Paderborn.

Die Gaming-Branche ist ein attraktiver Arbeitgeber für Absolventen mit einer kreativen Neigung. Daher entscheiden sich immer mehr junge Absolventen für Studienbereiche, die auf eine Karriere als Game Artist, Game Designer oder Game Developer vorbereiten. Dabei können Karriere in der Gaming-Industrie nicht nur erfüllend, sondern auch lukrativ sein.

Die Entlohnung, sowohl in Bezug auf das Gehalt als auch in Bezug auf die Arbeitszufriedenheit, macht diese Branche nach wie vor zu einem äußerst begehrten Wirtschaftszweig für junge Absolventen verschiedener Ausbildungsrichtungen. Wer also mit Begeisterung hinter seiner Spielekonsole sitzt und sich dabei fragt, wie sich eine Karriere im Bereich Gaming aufbauen lässt, ist am bib genau richtig.

Vom Gamer zum professionellen Game Designer oder Game Artist am bib International College

Mit mehr als zwei Milliarden Spielern weltweit hat sich die Gaming Branche heute als schnell wachsender Sektor im Unterhaltungsbereich etabliert. Daher ist es nicht überraschend, dass eine immer größere Nachfrage nach Fachleuten auf diesem Gebiet besteht. Vom Game Artist über den Game Designer bis hin zum Game Developer und Sounddesigner gibt es in der Game Branche zahlreiche aufregende Job-Rollen, in denen es nicht nur darum geht, Spiele zu spielen, sondern sie zu erstellen.

Am bib International College lernen die Studierenden ihr Handwerk von Grund auf. Denn während das Endergebnis von Gaming-Projekten für den Verbraucher unterhaltsame Stunden auf der Couch sind, erfordert die Produktion erfolgreicher Videospiele ein hohes Maß an Talent, Engagement und Kreativität. So steht auch hinter dem Studi-Projekt „Succ Tarnation“ ein bis ins Detail durchdachtes Konzept, das die Studierenden aus Paderborn eigenständig entwickelt haben.

Das Team hinter „Succ Tarnation“ aus dem bib International College Paderborn.

So geht Game Design

Im Game Development verschmelzen persönliche Erfahrungen, moderne Popkultur und aktuelle Themen zu einer einzigartigen virtuellen Welt. Die Visionärin des Spiels, Emily Schlei, kennt die Herausforderungen des Lebens in einem Wüstenstaat nur zu gut. Sie hat selbst in Ihrer Kindheit mehrere Jahre in einem solchen Land gelebt, in dem Ressourcenknappheit zum Alltag gehört.

Die Essenz dieses Erlebten soll im Spiel „Succ Tarnation“ hauptsächlich durch Story und Ästhetik an den Spieler weitergegeben werden. Ausgehend von der ursprünglichen Idee wurden Charaktere und Handlungsstränge, Ästhetik und Layout von den kreativen Studierenden in einem gemeinsamen Projekt entwickelt. Das farbenfrohe Design des Spiels mit lila und blaugrünen Farbtönen spiegelt den Einfluss der mordernen Vapor-/Retrowave Bewegung wieder, die im Alltag vieler Studis präsent ist.

Auch beim strukturellen Aufbau der Game-Strory, die sich über mehrere Levels entfaltet, haben die angehenden Game Designer ganze Arbeit geleistet. Wie jedes gute Videospiel bietet „Succ Tarnation“ eine Reihe interessanter Entscheidungen, die der Spieler treffen muss.

Dank praktischer Hands-on-Projekte wie der Entwicklung von „Succ Tarnation“ lernen die Studierenden am bib in Paderborn wichtige übertragbare Fähigkeiten, die Ihnen später im Berufsleben zugutekommen. Die Studis trainieren so Kommunikationsfähigkeit, strategisches Denken und Präsentationsfähigkeiten. Gestaltung, zeichnen, skripten oder programmieren sowie das Entwerfen von Benutzeroberflächen stehen in dieser Ausbildung auch auf dem Programm.

Bleibt nur noch eine Frage zu klären: Was bedeutet eigentlich „Succ Tarnation“?

Der erste Teil des Namens ist einerseits an die Sukkulente angelehnt und andererseits an das englische Wort „suck“, was soviel wie saugen bedeutet. „Tarnation“ wiederum ist ein südamerikanisches Wort für den Teufel. Nun lässt sich also auch erraten, wer der Bösewicht im Spiel ist. Es sind die Sukkulenten die das Wasser aus der Wüste ziehen und dadurch den anderen Bewohnern schaden.

„Succ Tarnation“ ist ein Adventure RPG
Alessa
Letzte Artikel von Alessa (Alle anzeigen)

One Comment

  1. Pingback: Ein Jahrbuch voller Praxis - bib-Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.