2007 eröffneten drei Figurentheater: Marmelock, Seiler und Filou Fox – gemeinsam bilden sie das Theatrio des Figurentheaterhaus Hannover. Das Figurentheraterhaus Hannover gehört zu den freien Theatern Hannover und ist damit eine gemeinnützige Einrichtung. Mystisches, abenteuerliches und musikalisches Theater beeindruckt junges und erwachsenes Publikum. Die Puppen für das Figurentheater werden aus den unterschiedlichsten Materialen geschaffen – Holz, Latex, Schaumstoff, sogar aus Alltagsgegenständen entstehen Theaterpuppen. Die barrierefreien Räumlichkeiten laden für ein gemeinsames Erlebnis mit allen Generationen ein und dienen als Informations- und Kreativzentrum.

Wunsch aller Theatermitglieder war eine technisch und optisch zeitgemäße Website, auf der eigenständig Fotos, Texte und aktuelle Spielpläne eingepflegt werden können.

Corporate Design und Webdesign für das Theatrio

Ab diesem Zeitpunkt kam das bib International College Hannover ins Spiel: Unsere Berufsfachschule wurde gestalterischer Partner des Figurentheaterhauses. Zwei unserer Klassen wagten sich an das Projekt.

Zunächst machten es sich die Bachelor-Studenten der BD14 zur Aufgabe, ein komplett neues Erscheinungsbild zu entwerfen, in der Fachsprache Corporate Design genannt. Bestandteile dieses neuen Corporate Designs sind unter anderem die Geschäftsausstattung, ein faltbarer Spielplan im Leporello-Format, Eintrittskarten und eine Programmbroschüre für die Erwachsenen- und Kindervorstellungen.

Während des gesamten Designprozesses besuchten die Mitglieder des Theatrio Figurentheaterhaus Hannover die Studierenden regelmäßig, um auch durch persönliche Anregungen Unterstützung zu leisten und die Kreativität in die richtige Richtung zu lenken. Nach Abschluss der Gestaltungsarbeiten wurden den Mitgliedern des Theaters sämtliche entstandenen Entwürfe vorgestellt.

Kaum stand das neue Corporate Design des Theatrio, da machte sich die BD15 im Fach Screen- und Webdesign (SDG) daran, einen neuen Webauftritt für das Theatrio Figurentheaterhaus Hannover zu kreieren. Die Studierenden entwickelten Templates in HTML und CSS, die mit einem Content-Management-System verknüpft wurden – dadurch haben die Mitglieder des Theatrio wunschgemäß jederzeit die Möglichkeit, Inhalte der Website eigenhändig zu ändern. Die Seite ist natürlich responsiv gestaltet – das heißt, dass sich die Inhalte je nach zur Verfügung stehender Bildschirmgröße angepasst darstellen – und mit jedem beliebigen Mobilgerät optimiert anzusehen. Schaut doch mal auf www.theatrio.de vorbei und überzeugt Euch selbst!

Schreibe einen Kommentar